Stresssymptome erkennen und abbauen

Eigene Stresspunkte in der Gruppenarbeit identifizieren und bewältigen

In unserer schnelllebigen Zeit ist es oft schwierig, den eigenen Stresspegel zu erkennen und zu regulieren. Diese innere Unruhe ist dann häufig die Ursache von depressiven Verstimmungen und Antriebslosigkeit und kann schlimmstenfalls zum Burnout führen. Wenn man die Stresssymptome erkennt, hat man die Hälfte des Weges geschafft.

Wir bieten hier konkrete Techniken, um die Stressfaktoren zur Seite zu packen.

Mit weniger Druck kann man wieder motiviert sein, die Arbeit zu leisten.

Die Werkzeuge, die man in diesem Workshop lernen wird, können sofort im Alltag benutzt werden. Zum Beispiel vor einer stressigen Situation kann man schnell die Atemübungen machen und effektiv den Herzrhythmus senken.  Stressmuster im Körper wahrnehmen, diese entspannen entspannen und dadurch ein Sicherheitsgefühl erreichen.

Sehr nützlich sind diese Techniken natürlich auch bei einem Vortrag, beim Meeting oder einem wichtigen Gespräch.

Ziel

Wir vermitteln Ihnen in diesem Workshop Methoden mit ihrem Alltagsstress besser klarzukommen:

Eigene Stresspunkte im Körper wahrzunehmen: Wo zeigen sich diese Punkte in meinem Körper?

Mit entsprechenden Entspannungstechniken den Alltagsstress senken zu lernen

Besserer Umgang mit Lampenfieber, freiem Sprechen und überraschenden Situationen

Trotz Stress Selbstvertrauen und Körperpräsenz zeigen

Einen neutralen Zustand schaffen, um Stress abzublocken

 

 

Inhalte

  • Ice-breaking Spiele

  • Individuelle Stressmuster erkennen und körperliche Reaktionen lokalisieren

  • Atemtechniken, Bewegungs- und Entspannungsübungen

  • Abstand gewinnen und eine neutrale Position einnehmen

  • Diesen neutralen Zustand als Schutz Werkzeug in der Kommunikation benutzen

  • Gruppe als Feedbackgeber nutzen

  • Die Kraft der Spontanität (wieder)entdecken

  • Erarbeitete Handlungsoptionen durchspielen

 

 

Methoden

  • Körperarbeit aus der Theaterpädagogik nach der CLAP-Methode

  • Partner- und Gruppenübungen

  • Arbeit an eigenen Fällen mit professionellem Feedback

 

 

Umfang

Tagesworkshop 9.30-17.30 Uhr

12 Teilnehmende

2 Trainerinnen, Nathalie Fribourg & Odile Almuneau

In Ihren Räumen oder wir kümmern uns darum

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Schuhe mit

Alle Workshops sind auf Deutsch, Spanisch, Französisch oder Englisch möglich

© 2015 CLAP